Online-Fortbildung

Bildung als kommunale Aufgabe –
von der Pflicht zur Kür

Zahlreiche kommunale Leistungs-, Ordnungs- und Planungsaufgaben tragen zur Gestaltung von Bildungslandschaften bei. Einige der bildungsbezogenen Aufgaben leisten die Kommunen nach eigenem Ermessen. Andere sind ihnen qua Gesetz als Pflichtaufgaben auferlegt. Wir zeigen in unserer Online-Fortbildung auf, wie die Zusammenarbeit von Bildungsmonitoring und Bildungsmanagement mit Verwaltungsbereichen, die sich pflichtigen Aufgaben widmen, gewinnbringend für beide Seiten werden kann.

Termin

Mittwoch, 16. Juni 2021,
10:00 Uhr–15:00 Uhr

 

Ort

Online-Fortbildung via Cisco Webex

ReferentInnen

Cornelia Klöter, Stadt Leipzig
Juliana Alferi, Landkreis Saalekreis/
Stadt Braunsbedra
Dr. Katharina Kratky, Landkreis Sömmerda

Moderation

Dr. Cornelia Leser, TransMit
Sarah Beierle, TransMit
Ulrike Richter, TransMit (techn. Unterstützung)

 

Mit dieser Online-Fortbildung wenden wir uns explizit dem kommunalen Pflichtaufgabenbereich zu und thematisieren mögliche Schnittstellen zum DKBM: Wie kann die Zusammenarbeit von Bildungsmonitoring/-management mit Verwaltungsbereichen, die sich pflichtigen Aufgaben widmen, gewinnbringend für beide Seiten werden?

In der Fortbildung werden zunächst bildungsbezogene kommunale Aufgabenfelder wie zum Beispiel die Schulentwicklung, die Kinder- und Jugendhilfe, die Kulturförderung oder die Seniorenarbeit nach Pflicht und Freiwilligkeit aufgeschlüsselt. Ausgehend von Gelingensbedingungen guter Bildungsplanung, die im Rahmen vorausgegangener TransMit-Veranstaltungen identifiziert wurden, werfen wir anschließend einen vertiefenden Blick auf die Aspekte

  • Bildungsthemen strategisch platzieren und verfolgen,
  • Strukturelle Verankerung des DKBM in der Verwaltung sowie
  • Daten(Austausch).

In drei Austauschrunden mit Impulsen aus mitteldeutschen Kommunen werden die Teilnehmenden dann eingeladen, ihre eigenen Erkenntnisse und Erfahrungen rund um die Kooperation mit pflichtigen Aufgabenbereichen einzubringen. Auf dieser Basis werden die erarbeiteten Gelingensbedingungen schließlich weiter differenziert und ergänzt.

Es handelt sich um eine eintägige Online-Fortbildung. Auf ihr aufbauend soll im Herbst eine Fortbildung zur Integrierten Sozialplanung stattfinden.

Programm

Mittwoch, 16. Juni 2021

Download

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im kommunalen Bildungsmanagement und Bildungsmonitoring, an deren Vorgesetzte sowie an Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter aus Jugend-, Schulverwaltungs-, Gesundheits- und Sozialämtern, die mit dem DKBM zusammenarbeiten (möchten).

Anmeldung

Eine Teilnahme an der Online-Fortbildung auf der Plattform Cisco Webex Meeting ist nur nach vorheriger Anmeldung über das Online-Formular möglich.

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis spätestens 1. Juni 2021.

Kontakt

Ulrike Richter, Veranstaltungen

Tel.: 0345-68178 21 E-Mail: urichter@dji.de