Online-Fortbildung

Bildung im Alter –
Selbstständigkeit und Teilhabe kommunal gestalten

Wie bleibe ich gesund und selbstständig? Wo kann ich mich mit meinen Erfahrungen einbringen? Wie lerne ich Dinge, die in meiner Jugend überhaupt keine Rolle gespielt haben? Diese Fragen stellen sich viele ältere Menschen in der Nacherwerbsphase. Wie Kommunen dabei unterstützen können, erfahren Sie anhand von innovativen Praxisbeispielen in unserer Fortbildung. Zudem haben Sie Gelegenheit zum Austausch mit Kolleginnen und Kollegen mitteldeutscher Kommunen.

Termin

Mittwoch, 6. Oktober 2021,
9:00 Uhr–15:00 Uhr

Moderation

Norbert Blauig-Schaaf und Nora Herrmann, TransMit
Ulrike Richter, TransMit (techn. Unterstützung)

Ort

Online-Fortbildung
via Cisco Webex

Referentinnen

Janina Stiel, Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V.
Ursula Woltering, Fachbereich Jugend, Soziales und Integration der Stadt Ahlen
Prof. Dr. Birgit Apfelbaum, Hochschule Harz

Deutschland wird älter. Die Auswirkungen des demografischen Wandels sind spürbar – auf dem Land und in den Städten. Immer mehr Menschen werden zukünftig länger arbeiten müssen. Aber nicht nur in der Arbeitswelt, sondern auch in vielen anderen gesellschaftlichen Bereichen werden Kraft und Ideen älterer Menschen gebraucht.

Diese wiederum stehen in der Nacherwerbsphase vor einer ganz anderen Herausforderung: Was tun mit der neu gewonnenen Freiheit? Fakt ist: Lernen bis ins hohe Alter fördert Aktivität, soziale Teilhabe und Gesundheit. Kommunen können dabei Orientierung geben und Infrastruktur bereitstellen, die ein aktives Leben im Alter ermöglicht. Ein Vorteil für beide Seiten: für die Gesellschaft und den Einzelnen.

In Vorträgen soll das Thema Bildung im Alter und für Ältere von verschiedenen Seiten beleuchtet werden. Dabei stehen besonders der kommunale und digitale Raum im Fokus: Wie können diese gestaltet sein, damit Bildung im Alter gelingt? Was können Kommunen dazu beitragen? Die Praxiskarussells bieten schließlich einen Einblick in gelungene Bildungsprojekte für ältere Menschen.

Programm

Mittwoch, 6. Oktober 2021

Download

Zielgruppe

Die Online-Fortbildung richtet sich an Mitarbeitende im kommunalen Bildungsmanagement und Bildungsmonitoring, Mitarbeitende der Leitungsebenen sowie Planerinnen und Planer aus den Transfer- und „Lernen vor Ort“-Kommunen. Mitarbeitende der Seniorenbüros und anderer Stellen, die sich mit dem Thema auseinandersetzen, sind ebenso herzlich willkommen.

Anmeldung

Eine Teilnahme an der Online-Fortbildung auf der Plattform Cisco Webex Meeting ist nur nach vorheriger Anmeldung über das Online-Formular möglich.

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis spätestens 30. September 2021.

Kontakt

Ulrike Richter, Veranstaltungen

Tel.: 0345-68178 21 E-Mail: urichter@dji.de