Wir bringen Bildung in Form

Transferagentur Mitteldeutschland für Kommunales Bildungsmanagement – TransMit

Fortbildung: Einführung in das datenbasierte kommunale Bildungsmanagement

Das datenbasierte Bildungsmanagement ist mittlerweile über zehn Jahre Bestandteil der Kommunalverwaltung und damit den Kinderschuhen entwachsen. Auch in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen bewegen sich viele Kommunen schon auf sicheren Beinen, andere machen gerade die ersten Schritte. Und die Anzahl derer, die in ihrer Kommune Antreiber und Wegweiser für Verbesserungen im Bildungsbereich sind, wächst stetig.

2016 haben wir auf dem TransMit-Fachtag in Nordhausen schon einmal die Grundlagen für das Themenfeld gelegt. Diesmal möchten wir neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus unseren Transferkommunen in die Franckeschen Stiftungen zu Halle einladen, um ihnen einen Einstieg in das Thema zu ermöglichen.

Dabei werden wir das datenbasierte kommunale Bildungsmanagement und die bundesweiten und regionalen Unterstützungsstrukturen vorstellen. Was bedeutet kommunales Bildungsmanagement eigentlich praktisch und warum ist das Monitoring dabei nicht wegzudenken? Erfahrene Kommunen aus dem mitteldeutschen Raum berichten von ihrem Weg und weisen auf Chancen und Risiken hin. Gleichzeitig bietet die Veranstaltung den Teilnehmenden die Chance, sich mit anderen Erfahrenen und Einsteigern auszutauschen und die eigenen Vorhaben zu präsentieren.

Zielgruppen

Die Fortbildung richtet sich an die neu eingestellten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Bildungsmanagement und Bildungsmonitoring sowie ihre Leitungsebene aus den Transferkommunen.

Programm

  • 09:30 Uhr Ankommen
  • 10:00 Uhr Begrüßung und Einführung in die Transferinitiative
  • 10:20 Uhr Warm-up
  • 11:00 Uhr DKBM praktisch gedacht: Was ist die Idee des DKBM? Struktur und Zusammenspiel von Bildungsmanagement und Bildungsmonitoring in der Kommune
  • 12:00 Uhr Mittagspause
  • 13:00 Uhr Wie haben es die anderen gemacht? Aktuelle Blitzlichter aus der Stadt Halle und dem Burgenlandkreis
  • 14:15 Uhr Arbeitsphase: Ziele und geplante Produkte der Kommunen
  • 15:30 Uhr Vorstellung der Ergebnisse und Abschlussrunde
  • 16:45 Uhr TransMit-Hinweise und Verabschiedung
  • 17:00 Uhr Ende

Moderation

Oliver Wolff, Dr. Cornelia Leser und Ulrike Richter, TransMit

Zeit und Ort

Mittwoch, 22. Mai 2019, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Franckesche Stiftungen zu Halle, Frankeplatz 1, Haus 1, Amerikazimmer, 06110 Halle/Saale

Anmeldung

Für neu eingestellte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus dem Bildungsmanagement und dem Bildungsmonitoring sowie der Leitungsebene wird ein Platzkontingent von drei Personen pro Transferkommune vorgehalten. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Bitte melden Sie sich bis zum 26. April 2019 ausschließlich über unser Online-Anmeldeformular an:

Anmeldung Fortbildung: Einführung in das datenbasierte kommunale Bildungsmanagement

 

Teilnahmebedingungen

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die folgenden Allgemeinen Teilnahmebedingungen an.

Zielgruppe

Die Veranstaltungen der Transferagentur Mitteldeutschland – TransMit richten sich ausschließlich an Führungs- und Fachkräfte für Bildungsmanagement und Bildungsmonitoring aus Kommunalverwaltungen, die mit der Transferagentur Zielvereinbarungen geschlossen haben. Die Teilnahme und die Verpflegung sind kostenlos. Reisekosten können nicht übernommen werden.

Teilnehmerplätze

Die Zahl verfügbarer Teilnehmerplätze für Veranstaltungen der TransMit ist begrenzt.

Anmeldung

Melden Sie sich bitte zu den Veranstaltungen ausschließlich über das Online-Formular auf der Internetseite der TransMit an. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bei der Transferagentur berücksichtigt; besondere Auswahlverfahren für bestimmte Veranstaltungen bleiben davon unberührt. Wir bestätigen Ihre Anmeldung noch einmal verbindlich nach Anmeldeschluss. Haben Sie besondere Anforderungen an die Organisation der Veranstaltung, kontaktieren Sie uns bitte.