Wir bringen Bildung in Form

Transferagentur Mitteldeutschland für Kommunales Bildungsmanagement – TransMit

Bildungswerkstatt: Bildungsmonitoring IX – Offener Austausch

Mittlerweile sind Sie schon lange Zeit dabei, ein Bildungsmonitoring vor Ort aufzubauen. Wahrscheinlich beschäftigen Sie die gleichen Fragen wie Ihre Kolleginnen und Kollegen aus anderen Kommunen. Vielleicht suchen Sie nach Lösungen, die anderswo schon ersonnen sind? Wir möchten Ihnen Raum und Zeit bieten, diese Fragen miteinander zu besprechen.

Im Fokus dieser offenen Bildungswerkstatt soll das Bildungsmonitoring liegen: Sie möchten mit den Bildungsmonitorerinnen und -monitorern aus den Städten sprechen? Sich als Landkreismitarbeiter/in an andere Landkreise wenden? Fragen des Berichtwesens oder zu Datenbanken klären? Oder einfach Ihre Erfahrungen zum Bildungsmonitoring mitteilen?

Sie bestimmen die Inhalte. Wir stellen die Räume, die Verpflegung, sammeln Themen und helfen bei der Moderation des Austauschs.

Wir geben Ihnen zu Beginn der Veranstaltung Zeit und Raum, ihre Fragestellung zu formulieren und allen kurz darzustellen. Anschließend werden wir diese Themen priorisieren und gemeinsam nach Antworten auf Ihre Fragen suchen. Dazu bitten wir Sie, sich im Vorfeld der Veranstaltung wichtige Fragen oder Problemstellungen, die Sie im Moment umtreiben und die Sie gern mit anderen besprechen möchten, festzuhalten.

Zielgruppe

Die Bildungswerkstatt richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Transferkommunen, die mit dem Bildungsmonitoring befasst und beauftragt sind. Wir möchten diese Einladung explizit an jene Personen richten, die selbst mit Daten arbeiten, da sich der Fachaustausch ganz gezielt mit Fragestellungen rund um Datenauswertung, Bildungsberichterstattung und Methoden befassen möchte.

Programm

  • 10:00 Uhr
    Vorstellung möglicher Themen, Auswahl und Priorisieren der Themen und Organisation
  • 10.45 Uhr
    Offener Austausch zum Bildungsmonitoring I - Vormittagsrunde
  • 12:30 Uhr
    Mittagspause
  • 13:00 Uhr
    Offener Austausch zum Bildungsmonitoring - Nachmittagsrunde
  • 14:30 Uhr
    Austausch und Feedback
  • 15:00 Uhr
    Ende

Moderation

Matthias Müller und Michael Brock, TransMit

Ort und Zeit

Mittwoch, 25. April 2018, von 10:00 bis 15:00 Uhr, Stadtverwaltung Jena, Beratungsraum Erdgeschoss, Lutherplatz 3, 07743 Jena

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 13. April 2018 mit nebenstehendem Anmeldeformular an. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Für Mitarbeiter/innen im Bildungsmonitoring wird ein Platzkontingent vorgehalten. Nach Anmeldeschluss erhalten Sie eine Bestätigung Ihrer Anmeldung. Teilnahme und Verpflegung sind kostenlos.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die folgenden Allgemeinen Teilnahmebedingungen an.

1. Teilnehmerplätze

Die Zahl verfügbarer Teilnehmerplätze für Veranstaltungen der TransMit ist begrenzt.

2. Anmeldung

Melden Sie sich bitte zu den Veranstaltungen über die Anmeldefunktion auf der Internetseite der TransMit an. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bei der Transferagentur berücksichtigt; besondere Auswahlverfahren für bestimmte Veranstaltungen bleiben davon unberührt. Wir bestätigen Ihre Anmeldung nach Anmeldeschluss. Haben Sie besondere Anforderungen an die Organisation der Veranstaltung, kontaktieren Sie uns bitte.

3. Datenspeicherung

Am Veranstaltungstag halten wir ausführliche Informationsunterlagen für Sie bereit. Darunter befindet sich auch eine Liste aller Teilnehmenden der Veranstaltung. Sollten Sie die Aufnahme Ihrer Person in diese Liste nicht wünschen, so lassen Sie uns dies bitte wissen. Außerdem erklären Sie sich mit Ihrer Anmeldung damit einverstanden, dass Ihre Daten in der Kontaktdatenbank der TransMit gespeichert und zur Organisation der Veranstaltung sowie zur Information über künftige Veranstaltungen verwendet werden.

4. Foto-, Film- und Tonaufnahmen

Die TransMit dokumentiert die Veranstaltungen mittels Foto-, Ton- und ggf. Filmaufnahmen. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich damit einverstanden, dass die TransMit diese Aufnahmen im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit nutzt. Sofern Sie der Veröffentlichung der Aufnahmen nicht zustimmen, geben Sie uns bitte Bescheid.