TransMit Newsletter Ausgabe 15 | März 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Newsletter erreicht Sie diesmal in ungewohnter Situation: Die Ausbreitung des Coronavirus bestimmt unser aller Alltag und natürlich auch die kommunalen Bildungslandschaften. Schulen und Kindertagesstätten sind geschlossen und für Lehrkräfte und Eltern im Homeoffice stellt sich in der momentanen Situation die Frage, wie Unterricht und frühkindliche Bildungsangebote trotz Schließungen weitergehen könnten. Virtuelle Klassenzimmer, Tools und Werkzeuge zum Gestalten und Organisieren des digitalen Unterrichts finden in der aktuellen Krise ihre kreative Anwendung – mit einem Schlag werden digitale Lernformen wichtiger.

Auch wir haben unsere Veranstaltungen in diesen Tagen zum Schutz Ihrer Gesundheit abgesagt: Unseren Fachtag „Wir sind die Ermöglicher! Wie Kommunen Lernwelten eröffnen“ und unsere Bildungswerkstatt: „Bildungsmonitoring XIV“ haben wir vorsorglich ausgesetzt. Wir verfolgen aufmerksam die aktuellen Empfehlungen und werden Sie rechtzeitig informieren, sobald neue Termine für diese Veranstaltungen gefunden sind.

Wäre nicht jetzt genau der richtige Zeitpunkt, mögliche onlinegestützte Formate für den Austausch und Transfer mitzudenken und mit einigen Veranstaltungen in virtuelle Räume umzuziehen? Eins ist klar: Wir wollen trotz der aktuellen Lage auch weiterhin für Sie die Möglichkeit und eine Plattform zum Austausch bieten! Wie gewohnt kommt heute zunächst unser digitaler Newsletter zu Ihnen – gefüllt mit aktuellen Information zum kommunalen Bildungsmanagement in Mitteldeutschland.

Bleiben Sie guter Dinge und vor allem gesund!

Ihre Jenny Richter und das TransMit-Team

Vom Ziel zur Maßnahme – das Hallesche Bildungskonzept

In Halle werden die erste Schritte zu einem tragfähigen Bildungskonzept sichtbar: Bereits im April 2019 hatte die Stadt ein Bildungsleitbild beschlossen. Nun werden auf seiner Grundlage konkrete Strategien und Maßnahmen zur Weiterentwicklung der kommunalen Bildungslandschaft bis zum Jahr 2030 erarbeitet und schlussendlich in einem abgestimmten Bildungskonzept festgehalten.

In unserem Artikel zeichnen wir diesen Prozess vom Ziel zur Maßnahme nach. Weiterlesen

Zweiter Bildungsbericht der Stadt Jena vorgestellt

Bildungsberichte können vieles sein: zahnlose Papiertiger, Briefbeschwerer oder Schmuck für das Büroregal. Auch der beste Bildungsbericht verblasst, wenn er nicht bedeutsam für das bildungspolitische Handeln in der Kommune wird.

Um eine Brücke zwischen Bericht und bildungspolitischen Entwicklungs­prozessen in der Kommune zu schlagen, setzen die Verantwortlichen der Stadt Jena auf ein mehrstufiges Verfahren: Die Bildungskonferenz am 17. Dezember 2019 war dabei ein wichtiger Baustein. Auf ihr wurden die Ergebnisse des Bildungsberichts und daraus resultierende Herausforderungen präsentiert und diskutiert. Weiterlesen

Perspektivwechsel in Gävleborgs Län

Bereits zum dritten Mal entsendet der Landkreis Börde über das europäische Programm Erasmus+ Mitarbeitende der Kreisverwaltung für mehrere Tage in die schwedische Provinz Gävleborgs Län, um sich mit den schwedischen Kolleginnen und Kollegen zu Themen wie die Integration von Zugewanderten in Bildung und in den regionalen Arbeitsmarkt auszutauschen. 

Davon profitieren nicht nur die Neuzugewanderten, sondern auch die Mitarbeitenden der Landkreisverwaltung. Weiterlesen

 

Newsticker

Tipps & Termine

+++ Koordinierungsstelle Bildungsmonitoring: Webseite mit Informationen zu Terminen und Angeboten online +++ Bildung. Vernetzt. Zusammen: Bundeskongress Bildungsmanagement 2020 verschoben +++ Bildungsrepublik Deutschland: Aufbruch oder Stillstand +++ Bildung digital: Toolbox für zeitgemäße Schulentwicklung +++ Save the Date: Konferenz Bildung Digitalisierung 19.-20.11.2020 in Berlin +++ Landesdatennetz des Freistaats Thüringen vom BSI zertifiziert: Wie Kommunen davon profitieren können +++ Duales Lernen in Form von Praxislerntagen: Landesprogramm in Sachsen-Anhalt verbindet allgemeinbildende Unterrichtsinhalte und praktische Tätigkeit +++ Berufseinstiegsbegleitung: Sachsen und Thüringen setzen Förderprogramm fort +++ Kommunen gesucht: Modellprojekt stärkt Kommunen bei ihrem Engagement für Integration +++ Einwanderung nach Deutschland: Ein Faktencheck +++ Fünf Jahre seit der Fluchtmigration 2015: Integration in Arbeitsmarkt und Bildungssystem macht weitere Fortschritte +++ Daten vernetzen, Integrationsverläufe individuell erfassen und begleiten: Kurzexpertise der Robert-Bosch-Stiftung erschienen +++

 

In eigener Sache

TransMit Magazin „Bildung in ländlichen Räumen“ erschienen

Abwanderung, Alterung, weite Wege – viele ländliche Regionen Mitteldeutschlands haben es mit Entwicklungen zu tun, die sich spürbar auf die Bildung vor Ort auswirken. In der siebten Ausgabe unseres TransMit-Magazins „Bildung in ländlichen Räumen nehmen wir ausgewählte Herausforderungen genauer unter die Lupe und stellen vielversprechende Lösungsansätze vor, die das kommunale Bildungsmanagement zu bieten hat. Auf unserer Webseite steht das Magazin für Sie zum Download (PDF) bereit.

Alle bisher erschienenen Magazine zu ausgewählten Themen des kommunalen Bildungsmanagements können Sie ebenfalls auf unserer Webseite einsehen und hier herunterladen.

Rückblick: Datenschutz im kommunalen Bildungsmanagement und -monitoring

„Die Informationen dürfen wir Ihnen aus Gründen des Datenschutzes nicht geben.“ Fast jeder, der mit Bildungsmanagement in der Kommune zu tun hat und für die Darstellung und Analyse der Bildungssituation auf Datenbestände anderer Ämter oder externer Stellen angewiesen ist, hat diesen Satz in dieser oder ähnlicher Form schon einmal gehört.

Aber ist das wirklich so? Und was müssen Verantwortliche für Bildung in Kreis- und Stadtverwaltungen wissen, wenn sie mit Daten arbeiten? Um auf diese Fragen Antworten zu geben, haben wir am 3. Dezember 2019 zur Bildungswerkstatt in die Franckeschen Stiftungen nach Halle (Saale) eingeladen. Weiterlesen

Rückblick: „Bildung in Landkreisen und kreisangehörigen Kommunen – Gemeinsam planen und gestalten“

Mutet das Wort Bildungslandschaft nahezu idyllisch an, prägt den Begriff Gebiets­körperschaft eine nüchterne Sachlichkeit. Vorstellungen treffen auf Realitäten und müssen miteinander in Einklang gebracht werden. In diesem Spannungsverhältnis arbeiten Landkreise mit den ihnen angehörigen Kommunen von der Abwasserentsorgung bis zu Zweckverbandssparkassen zusammen.

Auch für die Bildungslandschaft teilen sie Verantwortung und gestalten gemeinsam. Wie das gelingt, thematisierten wir in unserer Fortbildung am 26. Februar 2020 in Halle an der Saale. Weiterlesen

Ausblick: Unsere Veranstaltungen 2020

Aktueller Hinweis: In Anbetracht der Ausbreitung des neuen Coronavirus und der dadurch bestehenden Risiken für Ihre Gesundheit haben wir uns entschieden, unsere Veranstaltungen auszusetzen und auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Bildungsmanagement
Fachtag: Wir sind die Ermöglicher. Wie Kommunen Lernwelten eröffnen
Ausgesetzt

Bildungsmonitoring XIV
Bildungswerkstatt: Von der Idee zum Produkt. Produkte des Bildungsmonitorings (Wdh.)
Ausgesetzt

Integration
Programm „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ – Bilanz und Ausblick
Voraussichtlich Juli 2020

Wir freuen uns, Siesobald es die Lage wieder zulässtzu unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen! Über neue Termine informieren wir Sie rechtzeitig per E-Mail.

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, besuchen Sie gern auch regelmäßig unsere Webseite mit der aktuellen Terminübersicht