Wir bringen Bildung in Form

Transferagentur Mitteldeutschland für Kommunales Bildungsmanagement – TransMit

02.09.2015

Stadtverwaltung Jena verstärkt Bildungsarbeit

Die Stadtverwaltung Jena möchte sich zukünftig noch stärker dem Thema Bildung zuwenden. Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter und Bildungsdezernent Frank Schenker unterzeichneten am 1. September 2015 eine Kooperationsvereinbarung mit der Transferagentur Mitteldeutschland für Kommunales Bildungsmanagement.

Hintergrund der Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung und TransMit ist die bedarfsgerechte Abstimmung der vielfältigen Bildungsangebote in Jena. Die Grundlage hierfür soll eine genauere Datenbasis liefern. "In Jena leben zahlreiche Hochqualifizierte. Sie sind der Motor der Saalestadt. Wir müssen ihnen und ihren Familien eine ansprechende Bildungslandschaft bieten, um sie langfristig an Jena zu binden", so Schenker. Es gehöre zur großstädtischen Lebensqualität, vor Ort gute Bildungsmöglichkeiten vorzufinden.

Gleichzeitig gilt es allen anderen Bevölkerungsgruppen bestmögliche Zugänge zu Bildungsangeboten zu bieten. Die Integration von Flüchtlingen durch Bildung und der Übergang in das Berufsleben für Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf sollen weitere Schwerpunkte der Zusammenarbeit sein. Zudem möchte die Universitätsstadt das im Jahr 2010 beschlossene Bildungsleitbild "Bildung gemeinsam verantworten" weiterentwickeln.

Die bisherigen Bemühungen der Stadtverwaltung im Bereich Bildung konzentrierten sich bislang auf Schulen und deren Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern. Der Aufbau eines Bildungsmanagements soll nun dazu beitragen, die gesamte Bildungslandschaft und damit weitere Bildungsakteure in den Blick zu nehmen.