Neues ESF Plus-Förderprogramm „Bildungskommunen“

Mit dem neuen Programm „Bildungskommunen“ aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus plant das Bundesministerium für Bildung und Forschung, Landkreise und kreisfreie Städte bei der weiteren Entwicklung ihrer kommunalen Bildungslandschaft und der Bewältigung drängender Herausforderungen im Bildungsbereich zu unterstützen. 

Bildungskommunen können Themenschwerpunkte setzen, etwa im Bereich der kulturellen Bildung.

Ein thematischer Schwerpunkt des neuen Förderprogramms „Bildungskommunen“ soll die Etablierung digital und analog vernetzter Bildungslandschaften für das lebensbegleitende Lernen sein. Bildungskommunen können darüber hinaus spezifische thematische Schwerpunkte wählen: z. B. im Bereich der kulturellen Bildung, der Bildung für nachhaltige Entwicklung, der Fachkräftesicherung oder zur Inklusion/Integration.

Detaillierte Informationen zum geplanten Programm „Bildungskommunen“ und zukünftig auch zu den Möglichkeiten, sich für eine Förderung zu bewerben, finden Sie auf der Webseite des BMBF. Dort ist auch ein Fragen-und-Antworten-Katalog zu den voraussichtlichen Inhalten und Rahmen­bedingungen des Förderprogramms abrufbar.

Mehr zum Thema

Bildungskommunen

Weitere Informationen zum geplanten Programm und zukünftig auch zu den Möglichkeiten, sich für eine Förderung zu bewerben, finden Sie stets aktualisiert auf der Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

FAQ

Ein Fragen-und-Antworten-Katalog zu voraussichtlichen Inhalten und Rahmenbedingungen des Förderprogramms ist auf der Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung als PDF zum Download abrufbar.

Kontakt

Bei Fragen zu geplanten Förderbedingungen und -anträgen wenden Sie sich bitte an den Projekträger des DLR, Programmstelle Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement.