Wir bringen Bildung in Form

Transferagentur Mitteldeutschland für Kommunales Bildungsmanagement – TransMit

Bildungswerkstatt: Bildungsangebote für Zugewanderte koordinieren II

Kommunale Koordination ist wichtig! Sich Akzeptanz in der Verwaltung und unter Akteuren verschaffen

Die kommunalen Koordinatorinnen und Koordinatoren sind gut vernetzt. Seit einem halben Jahr treffen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern jeweils im Thüringer, im sächsischen und im sachsen-anhaltischen Netzwerk. Mit dieser Bildungswerkstatt bieten wir nun erneut die Gelegenheit sich länderübergreifend auszutauschen und die strategische Ausrichtung des Bundesprogramms in den Blick zu nehmen.

Wir laden Sie ein herauszuarbeiten, wie Sie der kommunalen Koordinierung angemessene Akzeptanz in Ihrer Verwaltung und bei anderen Akteuren verschaffen können. Wir werden in kleinen Gruppen erarbeiten, wie wir unsere Ansprechpartner erreichen, womit wir überzeugen und über welche Kanäle sie ansprechbar sind. Dazu nutzen wir erprobte Methoden des Bildungsmarketings.

Nicht zuletzt wird es darum gehen, sich untereinander auf den aktuellen Stand zu bringen und darüber auszutauschen, welche weiteren Schritte geplant sind. Wir haben hierfür eine Diskussionsrunde mit Koordinatorinnen und Koordinatoren aus den Ländernetzwerken vorgesehen.

Zielgruppe

Die Bildungswerkstatt richtet sich ausschließlich an kommunale Koordinatorinnen und Koordinatoren der Bildungsangebote für Neuzugewanderte in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Ablauf

  • 10.00 Uhr
    Begrüßung
  • 10.30 Uhr
    Einführung: Marketing in eigener Sache
    Was haben wir zu bieten?
    Wer sind unsere Adressaten?
    Worauf müssen wir achten?
    (Erarbeitung in Kleingruppen)
  • 12:45 Uhr
    Mittagspause
  • 13:30 Uhr
    Wie wird kommunale Koordinierung zum Erfolg?
    (Erarbeitung in Kleingruppen)
  • 14:45 Uhr
    Austausch zum Stand der kommunalen Koordinierung
  • 15.30  Uhr
    Feedback und Ausblick
  • 16:00 Uhr
    Ende der Veranstaltung

Moderation: Ulrike Richter und Alexander Lorenz, TransMit

Ort und Zeit

Dienstag, 15. August 2017, von 10:00 bis 16:00 Uhr, Franckesche Stiftungen, Amerikazimmer im Haupthaus, Franckeplatz 1, 06110 Halle

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 1. August 2017 über das nebenstehende Anmeldeformular an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Nach Anmeldeschluss erhalten Sie eine Bestätigung Ihrer Anmeldung. Die Teilnahme und Verpflegung sind kostenfrei.

 

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die folgenden Allgemeinen Teilnahmebedingungen an.

1. Zielgruppe

Die Veranstaltungen der Transferagentur Mitteldeutschland – TransMit richten sich ausschließlich an Führungs- und Fachkräfte für Bildungsmanagement und Bildungsmonitoring aus Kommunalverwaltungen, die mit der Transferagentur Zielvereinbarungen geschlossen haben. Die Teilnahme und die Verpflegung sind kostenlos. Reisekosten können nicht übernommen werden.

2. Teilnehmerplätze

Die Zahl verfügbarer Teilnehmerplätze für Veranstaltungen der TransMit ist begrenzt.

3. Anmeldung

Die Anmeldung zu Veranstaltungen ist über die Anmeldefunktion auf der Internetseite der TransMit vorzunehmen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bei der Transferagentur berücksichtigt; besondere Auswahlverfahren für bestimmte Veranstaltungen bleiben davon unberührt. Wir bestätigen Ihre Anmeldung nach Anmeldeschluss. Haben Sie besondere Anforderungen an die Organisation der Veranstaltung, bitten wir Sie um eine entsprechende
Rückmeldung.

4. Datenspeicherung

Am Veranstaltungstag halten wir ausführliche Informationsunterlagen für Sie bereit. Darunter wird
sich unter anderem eine Auflistung aller Teilnehmenden der Veranstaltung befinden. Sollten Sie die Aufnahme Ihrer Person in diese Liste nicht wünschen, so lassen Sie uns dies bitte wissen. Außerdem erklären Sie sich durch Ihre Anmeldung damit einverstanden, dass Ihre Daten in der Kontaktdatenbank der TransMit gespeichert und zur Organisation der Veranstaltung sowie zur Information über künftige Veranstaltungen verwendet werden.

5. Foto-, Film- und Tonaufnahmen

Die Veranstaltungen werden durch Foto-, Ton- und ggf. Filmaufnahmen dokumentiert. Durch Ihre Teilnahme erklären Sie sich damit einverstanden, dass Aufnahmen von Ihnen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der TransMit verwendet werden. Sofern Sie der Veröffentlichung der Aufnahmen nicht zustimmen, geben Sie uns bitte Bescheid.